ende
0
In Geburtssteine

Geburtsstein Juli | RUBIN

Dem Juli, einem der traditionell wärmsten und sonnigsten Monate, wird passenderweise der feuerrote Rubin als Geburtsstein zugewiesen. Besonders begehrt ist er, wenn er ein sattes Rot mit leichter Blaunuance aufweist – in der Fachsprache auch „Taubenblutrot“ genannt. Aber „Rot, wie die Liebe“ klingt doch eigentlich viel schöner, oder? Dazu passt auch, dass dem Rubin aufgrund seiner Farbe nachgesagt wird, Liebe und Leidenschaft zu entfachen und sogar langfristig zu bewahren. Wie ein ewig brennendes Feuer, das nie verlöscht. Ganz schön romantisch, oder?

Bevor es jetzt aber zu kitschig wird, habe ich hier noch ein paar knallharte Fakten rund um den Rubin für Dich: Gemeinsam mit dem Smaragd, dem Saphir und dem Diamanten zählt er zu den wertvollsten Edelsteinen der Welt – streng genommen ist er sogar der „König“ unter ihnen, denn ein Rubin ist teurer als ein Saphir oder Smaragd gleicher Größe und Reinheit.

Den größten geschliffenen Rubin der Welt kann man im British Museum of Natural History in London bewundern: 167 Karat, also 33,4 Gramm, bringt der sogenannte Edward-Rubin auf die Waage. Aber ganz egal, wie groß oder klein er ist: der Rubin gilt als Powerstein, der Dir Energie, Kraft und neuen Mut verleiht, Dein Selbstvertrauen stärkt und Dich angeblich sogar vor Bösem schützt. Ideale Eigenschaften, um Dir selbst oder einem geliebten Menschen damit eine Freude zu machen, oder?

Hier kannst Du alle Designs unserer aktuellen Monats-Kollektion mit Rubinen entdecken. Und natürlich bin ich neugierig – welches Schmuckstück ist Dein Favorit? Nächsten Monat stehen dann wieder gleich zwei Edelsteine im Mittelpunkt: der grüne Peridot und der Spinell, der in verschiedenen Farben vorkommt. Und falls Du es nicht schon getan hast, melde Dich hier für unseren JUVELAN-Newsletter an, um keine News und Aktionen mehr zu verpassen. Wir freuen uns darauf, von Dir zu hören!