ende
0
In Geburtssteine/ Lifestyle

Geburtsstein Januar | GRANAT

Gleich zu Beginn des neuen Jahres steht ein Geburtsstein im Mittelpunkt, den ich besonders wegen seiner tiefroten Farbe liebe – der Granat. Es gibt ihn zwar auch in Gelb-, Grün- und Orangetönen, aber in der Farbe Rot kommt er am häufigsten vor und stammt heute meist aus den USA, aus Südafrika und Sri Lanka. Seinen Namen hat er bekommen, weil er mit seiner roten Farbe an Granatapfelkerne erinnert.

Traditionell steht der Granat für Aufbau und Neuanfang, was ja auch wunderbar zum Beginn des neuen Jahres passt. Wenn man ihn trägt, sollen sich neue Türen öffnen und Chancen ergeben. Er soll motivieren und dabei helfen, Krisen zu überwinden, indem er beim Tragen das Durchhaltevermögen und Selbstbewusstsein stärkt. Klingt gut, oder? Gesundheitlich wird ihm eine heilende Wirkung bei Blutkrankheiten, Depressionen, Fieber und Entzündungen nachgesagt. Außerdem soll er den Stoffwechsel in Schwung bringen und die Regenerationsfähigkeit des Körpers stärken. Meiner Meinung nach ist aber die schönste Eigenschaft, die dem Granat nachgesagt wird, dass er ein Symbol für echte, tiefe Freundschaften ist und sie stärkt. Damit eignet er sich doch perfekt als Geschenk für deine beste Freundin zum Geburtstag ­– oder einfach so, um ihr mal wieder zu zeigen, wie wichtig sie dir ist.

Geburtsstein Januar: GRANAT
Geburtsstein Januar: GRANAT

Aufgrund seiner natürlichen Schleifeigenschaften wird der Granat übrigens auch häufig in Sandpapier zum Abschleifen von Holz verarbeitet – für meine Mini-Kollektion habe ich mich dann aber doch lieber für den Edelstein in seiner reinen, geschliffenen Form entschieden, statt Sandpapier zu kratzigen Halsketten zu verarbeiten 😉

Geburtsstein Januar: GRANAT

Bist Du neugierig geworden, welche Schmuckstücke ich mit dem Januar-Geburtsstein entworfen habe? Dann entdecke hier unsere Mini-Kollektion rund um den Granat. Ich freue mich über Feedback, wie sie dir gefällt – und über Ideen, was für ein Schmuckstück dir mit einem Amethyst gefallen würde. Denn das ist der Geburtsstein für Februar, den ich dir Anfang nächsten Monats vorstellen werde.

BewarenBewaren

BewarenBewarenBewarenBewaren

BewarenBewaren

BewarenBewaren

No Comments

Leave a Reply