ende
0
In Behind the scenes

10 Dinge, die wir in 10 Jahren JUVELAN gelernt haben | Teil 2

Falls du unseren letzten Beitrag gelesen hast, bist du sicher neugierig auf die noch ausstehenden 5 Lektionen, die wir in den vergangenen 10 Jahren seit der Gründung von JUVELAN gelernt haben. Ab sofort werde ich jeden Montag einige persönliche Erfahrungen zu jedem dieser 10 Punkte auf unserem Instagram Account teilen und mich sehr freuen, wenn du mal vorbeischaust.

Und hier sind sie, die weiteren 5 Lektionen, die wir als Schmuckunternehmer gelernt haben:

10 Dinge, die wir in 10 Jahren JUVELAN gelernt haben

6. Besinne dich auf deine Stärken

Je größer dein Unternehmen wird, desto mehr Aufgaben fallen an, damit alles rund läuft. Man ist schnell versucht, sich um alles selbst kümmern zu wollen, aber dabei bleibt oft der Spaß an der Sache auf der Strecke und man brennt aus. Deshalb ist es wichtig, Aufgaben zu delegieren und sich zu 100 Prozent auf die Bereiche zu fokussieren, die man am besten kann und die einem am meisten Spaß machen.

 7. Nichts und niemand ist perfekt

Manchmal verliert man sich in winzigen Details und überarbeitet ein Produkt immer und immer wieder, bevor man es der Öffentlichkeit präsentiert. Schnell kann es passieren, dass es einem nie gut genug erscheint und man niemals damit fertig wird. Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, den inneren Perfektionisten irgendwann auch mal zur Seite zu schieben und ein Projekt zu beenden, um sich den nächsten anstehenden Aufgaben widmen zu können.

8. Schnelles Wachstum ist nicht alles

In all den Jahren war unser Motto immer: Langsam, aber sicher. Wir haben Vollzeit im Theater gearbeitet und darüber hinaus jede freie Minute in JUVELAN investiert. Natürlich gab es Momente, in denen wir gern schneller gewachsen wären, aber ohne Investoren oder enorme finanzielle Rücklagen war langsames und natürliches Wachstum der einzig richtige Weg für uns.

9. Umgib dich mit Gleichgesinnten

Ganz egal, wohin dich dein Geschäftsweg führt, du wirst unterwegs auf großartige Menschen treffen. Und darunter werden Kollegen sein, die wie du ein Unternehmen gegründet oder sich selbstständig gemacht haben, die deine Werte teilen und ähnlich ticken. Auch wenn eure Geschäftszweige völlig unterschiedlich sind, könnt ihr viel voneinander lernen.

10. Zufriedene Kunden sind alles

Der Grund, warum wir tun, was wir tun, bis DU! Jeder einzelne Kunde, der den Weg zu unserem Schmuck gefunden hat. Nach 10 Jahren ist es immer noch das schönste Gefühl auf der Welt, wenn eine neue Bestellung eingeht. Wir sind so dankbar für das Vertrauen, das jeder einzelne Kunde uns in all den Jahren entgegengebracht hat – und dass einige Stammkunden uns seit dem ersten Schmuckstück begleiten. Kommentare, Fotos, E-Mails und Nachrichten von zufriedenen Kunden zaubern uns immer wieder aufs Neue ein Lächeln ins Gesicht und sind der Grund dafür, dass wir uns auf die nächsten 10 Jahre JUVELAN freuen. 

Das waren natürlich längst nicht alle Lektionen, die wir in der vergangenen Dekade gelernt haben – aber es waren einige der wichtigsten für uns. Wir hoffen, sie helfen euch genau so sehr, wie sie uns auf unserer Reise mit JUVELAN in den letzten 10 Jahren geholfen haben.